Mittelmeerkrankheiten

Check auf Mittelmeerkrankheiten:

Unser Test : Leishmaniose, Ehrlichiose, Babesiose und Herzwurm-Erkrankung (Dirofilaria)

Viele Menschen sind verunsichert, einem Hund aus Spanien ein Zuhause zu schenken. Man spricht  von ‘Mittelmeerkrankheiten’ , doch ziehen diese immer mehr auch nordwärts, in unsere Regionen !

Daher ist es wichtig sich zu informieren  und präventiv unsere Hunde zu schützen !


Zu den Mittelmeerkrankheiten zählen Leishmaniose und Filarien. Die Babesiose und die Ehrlichiose ist längst keine reine Mittelmeerkrankheit mehr, denn sie hat den Einzug über die Alpen schon längst geschafft und befindet sich in der Schweiz, Österreich und Deutschland.
Dabei kann man durch einen Mittelmeerkrankheiten-Test und der richtigen Prävention, das Risiko einer solchen Erkrankung schon einmal eingrenzen und vermindern.

Test auf Mittelmeerkrankheiten werden bei Welpen/Junghunden „noch“ nicht, oder ab einem bestimmten Alter „teilweise“durchgeführt. Weil bei jungen Hunden noch keine tatsächlich eindeutige Infektion nachgewiesen werden kann. Bei einem positiven Test wäre unklar, ob es sich bei den Antikörpern um die von der erkrankten Mutter durch die Plazenta auf die Welpen übertragenen Antikörpern handelt oder ob der Welpe wegen einer Infektion selber die Antikörper produziert. Handelt es sich um durch die Mutter übertragene Antikörper, werden diese innerhalb des ersten Lebensjahres vom Körper abgebaut.
Solange der Welpe und/oder Junghund keine spezifischen Symptome der Krankheitsbilder zeigt, macht ein Mittelmeer-Check also erst ab einem Alter von 1 Jahr wirklich Sinn.

Dies sollte jedoch vom neuen Besitzer zur gegebenen Zeit vorgenommen und allenfalls wiederholt werden.
Beachten sie, ein Hund kann immer und überall krank werden, wichtig ist die Prävention und der richtige Impfschutz zeitlebens.

Prävention Krankheiten:

Unsere Empfehlung

  • Milbemax/Milpro für Entwurmung “auch gegen Herzwurm” (im Süden monatlich) – für allgemeine Entwurmung, alle 3 Monate (im Norden)
  • Advantix Pipette oder Seresto Halsband gegen Zecken/Parasiten, Flöhe, Mücken (inkl. Sandmücke, im Süden monatlich)

Es ist wichtig, dass auch Sie sich über Mittelmeerkrankheiten informieren, da eine unerkannte Krankheit auch tödlich enden könnte! Dies gilt nicht nur für die Einreise , wie erwähnt kann sich der Hund immer und überall anstecken. Daher ist die Prävention sehr wichtig !!

Um die ganzen Krankheits-Informationen hier möglichst kurz zu halten, stellen wir Ihnen die entsprechenden Links auf Wikipedia zur Verfügung und möchten Sie bitten, sich zu informieren:

GIARDIEN: https://de.wikipedia.org/wiki/Giardien
ZWINGERHUSTEN: https://de.wikipedia.org/wiki/Zwingerhusten
LEISHMANIOSE: https://de.wikipedia.org/wiki/Leishmaniose (Sandmücke)
EHRLICHIOSE: https://de.wikipedia.org/wiki/Canine_Ehrlichiose
BABESIOSE: https://de.wikipedia.org/wiki/Babesiose_des_Hundes
DIROFILARIOSE: https://de.wikipedia.org/wiki/Herzwurmerkrankung