LUNA – UNA ist glücklich in ihrem Zuhause angekommen / 5.2019

Una ist eine Frohnatur , freundlich, verspielt, humorvoll und neugierig . Am liebsten möchte sie mit ihren Freunden herumtollen und auf Entdeckungsreise gehen. Una liebt es aber auch in der Sonne zu liegen, die Ruhe zu geniessen und sich dabei fest an eines ihrer Geschwister zu drücken. So fühlt sie sich sehr wohl und kann dabei wunderbar entspannen. Bestimmt würde Una sich in einer Familie mit 2Beinern auch sehr wohl fühlen und Fröhlichkeit und Schwung mit in die Familie bringen. weiterlesen…

GUERO hat Sein Zuhause gefunden / 1.2019

Trotz Leishmaniose-Befund hat unser Schätzchen endlich ein liebevolles Zuhause gefunden … wir freuen uns sehr , ganz herzlichen Dank !

Guero ist ein überaus freundlicher, ruhiger und unkomplizierter kleiner Mann. Er liebt seine Artgenossen über alles , spielt gerne Ball und schmust liebend gerne mit Mensch und Tier. Guero mag Kinder und kommt auch gut mit Katzen klar. Guero ist sehr anhänglich, sucht stets die Nähe. Er ist einfach ein Schätzchen das man gerne haben muss ! Der sanfte und zutrauliche Guero lebt bei uns im Haus und ist total lieb und problemlos mit unseren eigenen Hunden. Er ist stubenrein und kann auch von der Leine gelassen werden. weiterlesen…

MOGLI – MOMO ist in seinem herzlichen Zuhause / 12.2018

Momo ist mit seiner ganz speziellen Fellfarbe ein richtiger Hingucker, einfach zum knuddeln. Er ist ein verspielter und sehr freundlicher Bub, der noch viel entdecken und erschnüffeln möchte. Gerne würde er im richtigen Leben mit seiner eigenen Familie noch viel Schönes erleben und seine Streicheleinheiten geniessen. Momo liebt es zu baden und zu planschen , er ist ein richtiger Sonnenschein ! weiterlesen…

Geld-Spenden

Da eine Patenschaft nur knapp für den Unterhalt eines Hundes reicht und indirekte Kosten wie Pflege, Reinigung, Unterhalt usw. nicht gedeckt sind, freuen wir uns natürlich, über jede zusätzliche Spende. Jede noch so kleine Spende kann Grosses bewirken ♥

Spendenkonto CHF :
Thurgauer Kantonalbank, 9320 Arbon-CH
Hundehilfe Motril
CHF – IBAN :
CH97 0078 4296 5019 4200 1

Spendenkonto Euro :
Thurgauer Kantonalbank, 9320 Arbon-CH
Hundehilfe Motril
EURO – IBAN :
CH70 0078 4296 5019 4200 2

Sofortspende :

Sach-Spenden

Gebrauchte Leinen, Halsbänder,  Näpfe bissfest (auch alte „grosse“ Pfannen geeignet)  Spielsachen bissfest Hundebett aus bissfestem Kunststoff (kein Stoff, kein Holz, da die Hunde diese fressen und erkranken können)  “Sachspenden können in Rorschach/Schweiz abgegeben werden”

Patenschaft eines Hundes

Wir suchen noch liebe Paten – Mama’s oder Papa’s

Im Schnitt kostet ein Hund im Monat 30 Euro. Mit einer Teilpatenschaft von 10-15 Euro/Monat können Sie die Futterkosten eines Welpen/Hundes übernehmen.  Somit können wir auch mehrere Patenschaften für denselben Hund annehmen. Sie können monatlich per Dauerauftrag auf unser Spendenkonto überweisen, oder auch direkt für das ganze Jahr einzahlen. Eine Patenschaft ist freiwillig, sie kann jederzeit schriftlich gekündigt werden.
Sollte ein Hund vermittelt sein, werden wir Sie über dessen Glück informieren. Sie können weiter die Patenschaft für einen anderen Hund wählen.

Sagen sie uns für welchen Hund sie gerne eine Patenschaft übernehmen möchten. Im Inserat wird die Patenschaft mit ihrem Vornahmen vermerkt.
Als kleines Dankeschön erhalten sie ab und zu einen lieben Gruss sowie Fotos von ihrem Patenhund.

“Hier” sehen sie die Hunde die noch keine Paten haben.

LISA , wir sind sehr traurig um unser Schätzchen- 20.11.2018†

über den Regenbogen

Sie ging viel zu früh über den Regenbogen und konnte es leider nicht mehr erleben, wie es ist ein einer Familie zu leben.

Ein Routineeingriff … die Kastration hat Lisa so schwer mitgenommen … leider zu sehr …

Einige Tage nach der Operation ein Multiorganversagen,   die Tierärzte vermuten eine Bauchfellentzündung, ihr junger Körper war zu schwach , Lisa ist die darauf folgende Nacht in der Tierklinik verstorben.

Nur ein Jahr und ein Tag warst du am Leben , wir hatten dich als kleines Welpenbaby mit deinen Geschwistern und deiner Mami bei uns aufgenommen. Du warst ein süsser Sonnenschein und wirst uns allen sehr fehlen …. du bleibst in unseren Herzen liebe Lisa …. mach’s gut auf der anderen Seite des Regenbogens !

weiterlesen…

EMMY, hat ihr liebevolles Zuhause gefunden / 11.2018

Die kleine Maus ist nicht nur süss, sondern auch klug und sehr aufmerksam.
Emmy ist in einer Familie mit Kindern aufgewachsen, sie sucht und geniesst den Kontakt zu den Menschen.
Charmant, verspielt und bewegungsfreudig weiss sie sich auch geschickt zu benehmen, zwischen grösseren Hunden.
Emmy ist eine aufgeweckte, verspielte und freundliche kleine Knutschkugel. weiterlesen…

Una, Veno und Dori haben unter einer Brücke gelebt

Diese drei wunderbaren Welpen wurden ausgesetzt… entsorgt… im Stich gelassen.  

Einige beherzte junge Menschen haben ihnen liebevoll ein Nachtlager mit Decken eingerichtet und sie mit Futter und mit frischem Wasser versorgt . 

Dann wollten die Leute der Tötungsstation die drei holen… wir sind ihnen zuvor gekommen……  

Die süsse Dori hatte geweint als wir sie berührt hatten …. sie hatte Fieber und musste dringend behandelt werden …. sie hat sich aber gut erholt und durfte mit uns in die Schweiz reisen. Dori sucht noch ihre richtige Familie , sie kann gerne in Rorschach besucht werden.
Una und Veno warten noch in unserer Auffangstation auf ihr Glück !

Saba – sehr verängstigtes Welpenmädchen gerettet – was für ein Wandel in nur einem Tag

Völlig verängstigt hat sich die Kleine in der grössten Mittagshitze unter einem Auto verkrochen … mit viel Geduld und Geschick konnten wir sie endlich hervorlocken… bei der ersten Berührung hat sie furchtbar laut geschrien, sich gewehrt… bis sie gemerkt hat dass ihr nichts Böses geschieht… das Streicheln hat sie noch mehr beruhgt und wir konnten die süsse Maus schliesslich zum Tierarzt bringen.

Im Film könnt ihr sehen, was in nur einem Tag geschehen ist. Es ist kaum zu glauben, wie schnell sich die kleine schüchterne Saba verändert und es zeigt uns einmal mehr, wie sehr sich diese liebevollen Fellknäuel nach einer Familie sehnen !

SABA hat IHR liebevolles Zuhause gefunden, vielen lieben Dank !

Luna mit ihren Welpen – ein glückliches Ende

Vor gut einem Jahr haben wir die wunderbare Luna und ihre 8 entzückenden Würmchen bei uns aufgenommenen… wir waren einmal mehr, zur rechten Zeit am richtigen Ort. Zufall ? 

Unser Herz sagt es uns und das Leben zeigt es uns… oft haben wir erlebt, dass nach sinnlosem Leid ein glückliches Leben folgen kann. So haben wir auch für alle süssen Hundekinder von Luna ein wunderbares Zuhause gefunden.  

HERZLICH DANKE ❣ DIR ENGEL

Darum machen wir weiter und kümmern uns um Findelhunde, damit auch sie die Chance auf eine glückliche Zukunft geschenkt bekommen.

   

Simba … jede Berührung löst in ihm Panik aus

Ich habe Paten – DANKE liebe Sandra &Martin ❤️

Simba ist “noch” nicht vermittelbar

Der zierliche Bub möchte so gerne dabei sein …. doch jede Berührung löst in ihm Panik aus.

Simba ist eines der armen Geschöpfe, die irgendwo im Hinterland, wo niemand etwas hört und auch niemand hinschaut, gequält und misshandelt wurde. Bis er eines Tages ausgesetzt wurde oder davongelaufen ist. Er rannte und rannte, weit weg von den furchtbaren Menschen die ihm sein junges Leben zur Hölle machten. Simba war ausgehungert und am Ende seiner Kräfte, als ihn unsere Tierschutzfreunde in einem Erdloch entdeckt hatten. Er hatte nicht mal mehr die Kraft um davon zu laufen. So konnten sie ihn, in eine Decke gewickelt, in Sicherheit bringen.

 

weiterlesen…

Ying hat ein schönes Zuhause in Spanien gefunden

Ying ist eine lustige verschmuste und freundliche Frohnatur. Sie spielt gerne, ist aufmerksam und sie liebt ihre Pflegefamilie über alles .
Die Kleine supersüsse Maus wurde mit ihrem Brüderchen an einer Autobahneinfahrt ausgesetzt, da waren sie nur etwa 6 Wochen alt. Glücklicherweise sind sie Richtung Dorf gelaufen. Irgendetwas hat sie genau zur Haustür hundeliebender Menschen geführt …. Zufall??
Als deren Tochter die zwei Würmchen entdeckte war klar, dass sie die Kleinen aufnehmen und sich liebevoll um sie kümmern. weiterlesen…

Yang hat ein schönes Zuhause in Spanien gefunden

Yang ist ein freundlicher kleiner Herzensbrecher. Er liebt es herumzutollen zu spielen und ganz besonders zu kuscheln.
Der kleine Yang wurde mit seinem Schwesterchen an einer Autobahneinfahrt ausgesetzt, da waren sie nur etwa 6 Wochen alt. Glücklicherweise sind sie Richtung Dorf gelaufen. Irgendetwas hat sie genau zur Haustür hundeliebender Menschen geführt …. Zufall?? Als deren Tochter die zwei Würmchen entdeckte war klar, dass sie die Kleinen aufnehmen und sich liebevoll um sie kümmern. weiterlesen…

Trompy

Ich habe ein Patenmami – DANKE liebe Sandra ❤️

Der wunderschöne Trompy ist ein ruhiger, zu Beginn etwas schüchtern liebevoller Bub. Wenn er das Vertrauen zu seinem Gegenüber gefunden hat, ist er sehr zutraulich und verschmust.
Trompy ist verspielt und verträgt sich sehr gut mit seinen Artgenossen.
Der liebevolle Bub wünscht sich endlich auch eine liebevolle Familie, die ihm viel Zuneigung und die lang ersehnten Streicheleinheiten  schenkt. Er soll auch Teil einer Familie werden und sein richtiges Zuhause haben dürfen. weiterlesen…

Ron hat ein schönes Zuhause in Spanien gefunden

Der wunderschöne Ron wurde im Alter von ca. 1 Jahr von einem jungen Mann von der Strasse gerettet. Ron durfte die letzten 2 Jahre bei ihm wohnen und ist sich das Leben im Haus nun bestens gewohnt. Der Bub ist aber leider sehr viele Zeit alleine, weil sein Herrchen den ganzen Tag arbeitet und mittags nur die Nachbarin kommt um den guten Ron raus zu lassen. Nun hat uns der junge Mann schweren Herzens angefragt ob wir nicht einen schöneren Platz für seinen guten Hund finden würden. Es fällt dem Herrchen gar nicht leicht! Weil er Ron aber sehr gerne hat, wünscht er ihm nur das Allerbeste. weiterlesen…

BONITO-Fantasma , hat seine liebevolle Familie gefunden / 8.2018

Das hübsche Kerlchen wurde von seiner Mutter Laika im Hinterland zur Welt gebracht. Die Beiden lebten da, bis Laika nochmal Junge gebar. Dann wurde die Mami und ihre erst wenige Tage alten Welpen von Tierschützer in unsere Auffangstation und in Sicherheit gebracht.Fantasma war jedoch so verängstigt, dass sie ihn nicht einfangen konnten. Die Tierschützer haben immer wieder versucht den Buben einzufangen, erst nach 2 Monaten gelang es endlich Fantasma mit einer Hundefalle einzufangen. Der verängstigte Bub konnte dann zu einer Pflegefamilie, wo er gelernt hat, dass es auch gute Menschen gibt. Die Strassenhunde werden von den Menschen oft mit Besen oder dergleichen vertrieben und es wird auch mit Gegenständen nach ihnen geworfen.

 

weiterlesen…

Hundehilfe Motril / Tierheim Motril “LA HERRADURA” – ES

Das Tierheim in Motril betreuen wir persönlich und können somit unsere eigenen Findelhunde an einem sicheren Ort unterbringen. Hier können unsere Hunde geschützt und in Ruhe auf ein liebevolles Zuhause hoffen. 

Ein isolierter Baucontainer, aufgeteilt in Quarantänestation und separatem Veterinärraum/Büro sowie ein Container mit Dusche und WC sind auch wichtiger Teil der Anlage.

COSMO ist glücklich in seinem Zuhause / 8.2018

Er wurde zusammen mit seinen Geschwistern „Ambar und Abril“ bei einem alten Bauerhaus ausgesetzt. Die nur wenige Wochen alten Welpen, waren unterkühlt und unterernährt. Ihr Glück war, dass unsere Tierschutzfreunde sie aufgenommen und sich um die Kleinen gekümmert haben. Als die Kleinen sich erholt hatten und geimpft waren, konnten sie in unsere Auffangstation einziehen. weiterlesen…

Unsere Entwicklung „Tierheim-Elementbau“ der Prototyp wurde in Rheineck-CH zu Testzwecken aufgestellt

BHB Hausbau GmbH – Hundehilfe Motril

Weil es schwierig ist in Spanien eine Baubewilligung für ein Tierheim zu bekommen, und eine Bewilligung zudem noch viel Zeit und Geld kostet, haben wir ein modules Tierheim entwickelt, welches demontierbar und sehr kostengünstig ist. Denn Spendengelder sollen nicht für Bewilligungen und Behörden ausgegeben werden, sondern nur zum Wohl der Tiere! 

Gebäude mit 4 Modulen 3×3 Meter
Inklusiv Boden Dach Aussenzwinger 
Kosten : ab 10’000 Euro
beliebig erweiterbar 

weiterlesen…

Teo , hat in Spanien sein tolles Zuhause gefunden / 6.2018

Teo ist eine aufgeweckte, verspielte und freundliche kleine Knutschkugel. Er liebt es mit seinen Menschen zu knuddeln, die Kinder der Pflegefamilie mag er ganz besonders.
Gerne würde Teo noch viel mehr vom Leben erfahren und lange und erlebnisreiche Spaziergänge machen. Wir hoffen dass der Kleine schon bald seine richtige Familie finden darf und für immer dort bleiben kann !!!

weiterlesen…

Tierschutzverein – Schweiz / Hundehilfe – Spanien

»Man muss etwas, und sei es noch so wenig, für diejenigen tun, die Hilfe brauchen, etwas, was keinen Lohn bringt, sondern Freude, es tun zu dürfen«  (Albert Schweitzer)

Unsere Direkthilfe in Spanien
Aufnahme von Findelhunden in unserem “eigenen” Tierheim in Motril

Durch unseren ersten Tierheimhund haben wir die erbärmlichen Zustände der spanischen Tierheime kennen gelernt. Dort haben wir das Elend der Hunde mit eigenen Augen gesehen und es hat uns zu tiefst berührt… wir haben uns entschieden, persönlich vor Ort zu helfen.

unerwünscht … ausgesetzt … entsorgt

Seither sind wir für viele Wochen im Jahr in Spanien. Auf der Strasse treffen wir immer wieder auf abgemagerte, verletzte und im Stich gelassene Hunde, oft auch Welpen, denen man sich dringend annehmen muss. Viele dieser armen Geschöpfe hatten bereits ein Zuhause. Als sie den Menschen zur Last gefallen sind, wurden sie auf die Strasse gestellt.

Wir fragen uns immer wieder ….. was in einem Menschen vorgeht, der einen Wurf Welpen oder seinen treuen und langjährigen Begleiter ins Auto packt, und ihn im Hinterland, wo es niemand sieht, auf herzlose Art und Weise aussetzt und so entsorgt …..

Wohin aber mit einem geretteten Hund oder Hundekind , nach der ersten Tierärztlichen Soforthilfe? Die meisten Tierheime sind überfüllt, die Hunde leben zusammengedrängt, gestresst und in schlechten Verhältnissen.

Nach jahrelanger Tierschutzarbeit haben wir Im Frühling 2017 unser eigenes kleines Tierheim für „Findelhunde“ in Motril / ES aufgestellt. Hier sind unsere Schützlinge sicher untergebracht, bis wir ein liebevolles und passendes Zuhause für sie gefunden haben.

Vermittlung  “wir kennen alle unsere Hunde persönlich”

Unser Anliegen ist es, den Hund von Anfang an zu begleiten und ihn in SEINE Familie zu führen. Diese wird von uns gut informiert, vorbereitet und beraten. Wir vermitteln unsere Hunde alleinig mit Schutzvertrag sowie Vor- und Nachbesuch der Adoptionsfamilie. Die Aufnahme, die Hilfe und die Vermittlung unserer Hunde soll nachhaltig sein! Die Qualität der Hilfe ist uns wichtig !

Wieso einem Auslandhund helfen

Weil auch, oder gerade diese Hunde Tierschutz bitter nötig haben und weil wir nicht wegsehen dürfen, wenn Tiere leiden und schlecht behandelt werden!

Tierschutz hört nicht an der Grenze auf

Nur wenige  „Findelhunde“ oder ausgesetzte Welpen finden in Spanien ein gutes Zuhause. Es werden noch immer unzählige Hunde eingesammelt und in die Tötungsstation gebracht, weil sie keine Hilfe bekommen. Wieso also nicht einen freundlichen und sozialen Auslandhund adoptieren, wenn im örtlichen Tierheim, nicht der zur Familie passende Hund zu finden ist ?

Die „Schutzgebühr“ unserer Glückspilze, reicht nicht für alle anfallenden Kosten bis zu einer Vermittlung. Futter, Betreuung, Untersuchung, Tollwutimpfung, Mehrfachimpfung gegen Krankheiten, regelmässige Antiparasittenbehandlung und Entwurmung, Bluttest, Kastration, Chip, Pass, Transport ev. Medikamente oder Operationen etc.

Je länger ein Hund auf seine Adoption warten muss, desto höher sind die Ausgaben für Futter, Betreuung und wiederkehrende Behandlungen.

DANKE … DANKE … DANKE … für jede auch noch so kleine Spende, diese kann GROSSES bewirken

»Das Wenige, das wir tun können , ist viel – wenn wir nur irgendwo Schmerz und Weh und Angst von einem Wesen nehmen können« (Albert Schweitzer)

Darum helfen und handeln wir direkt vor Ort

WIR DANKEN EUCH Hundefreunden von ganzem Herzen, wenn ihr unsere Arbeit schätzt und uns unterstützt. Damit wir noch lange ausgesetzte und gepeinigte Hunde aufnehmen können und sie in ein glückliches Leben und ein liebevolles Zuhause begleiten dürfen ♥ ♥ ♥ 

Halb verdurstet, ausgehungert und am Ende ihrer Kräfte, haben wir Adra an einer Autobahntankstelle angetroffen. Adra unser Sorgenkind, wie wir sie angetroffen haben und wie sie sich verändert hat. Zum YouTube-Video hier klicken

Verletzt, mit unglaublich vielen Zecken, ist Guero auf der Strasse herumgeirrt. Durch eine schwere Kette um den Hals konnte er kaum recht gehen. Guero hat sich gut erholt, er ist ein fröhlicher kleiner Bub geworden. Zum YouTube-Video hier klicken

Die kleinen Würmchen hatten verklebte Augen und Narben am Körper. Wir haben die Hundefamilie bei uns aufgenommen und sie geduldig aufgepäppelt. Sie haben alle  eine liebevolle Familie gefunden. Zum YouTube-Video hier klicken

 

Vermittlungsablauf

1. Fragebogen für Interessenten (zum Fragebogen hier klicken

“Wir bitten sie nachfolgendes zu lesen, bevor sie den Fragebogen ausfüllen”

Bitte verstehen sie, diese uns wichtigen Punkte, als Schutz für Hund und Mensch.
Es liegt uns sehr am Herzen, dass die Familie gut vorbereitet ist. Wir wollen verhindern , dass ein Hund umplatziert werden muss. Es wäre nicht nur für den Hund , sondern auch für die Familie sehr schmerzhaft.

Auf was wir besonders Wert legen :

In der Ankunfts- und Eingewöhnungszeit sollte der Hund sehr viel Ruhezeiten haben. Ungestörte Rückzugsmöglichkeiten sollten immer gewährt sein. Der Hund sollte seinen vertrauten Ort im und ums Haus haben. Regelmässigkeiten erleichtern die Eingewöhnung.

Warum ist die Eingewöhnungszeit so wichtig ?
All das Neue muss der Hund langsam und behutsam kennen lernen.
Alles, aber auch wirklich alles ist neu für den Hund und ist wirklich nicht zu unterschätzen !
Neue Bezugsperson, andere Lebensumstände, fremde Menschen, Kinder, Hunde, Katzen, andere Tiere unbekannte Umgebung ,Gerüche, Geräusche, anderes Futter oder Wasser.
Im Mehrfamilienhaus, Treppenhaus , Lift , ist kein Ausweichen möglich – direkte Konfrontation mit anderen,
Der Hund muss lernen alleine zu bleiben , oder ohne Bezugsperson , oder möglicherweise mit zur Arbeit kommen  ….
Wichtig ist ein sehr naher, ruhiger Ort, wo der Hund sein Geschäft machen kann – auch der kurze Weg dorthin sollte möglichst ruhig sein. Kann der Hund sich nicht lösen, ist dies Stress für Hund und Halter.

Nicht jede Wohnlage ist “gerade in der Eingewöhnungszeit” für einen Tierschutzhund geeignet !
Was in einer Stadt alles dazukommen kann und möglicherweise mehrfach …  viele Menschen/Kinder, Kinderwagen  … Menschen mit Stöcken oder Masken , Velos, Mofas, Autos, Tram, Bus , Stadtlärm, viele unterschiedliche Gerüche … und dies andauernd und auch noch alles zusammen … möglicherweise soll der Hund auch lernen mit den ÖV zu fahren.

Wenn der Hund mit zu vielen Reizen konfrontiert ist, nicht ausweichen kann und ständig im Stressmodus lebt, kann er das Neue nicht verarbeiten. Gerade in der Eingewöhnungszeit kann diese Reizüberflutung den Hund in seiner Entwicklung sehr stark beeinträchtigen, was zu Langzeitproblemen führen könnte.

Der Hund sollte in der Eingewöhnungszeit langsam an das Alleine bleiben gewöhnt werden. Plan B falls der Hund noch nicht alleine sein kann und sie weg müssen. Soll der Hund mit zur Arbeit ? Plan C falls es ihm dort zu viel ist, er nicht zur Ruhe kommt und er sich nicht wohlfühlen sollte.

Der Hund sollte nicht alleine in einer Mietwohnung bleiben müssen (Reklamationen der Mitbewohner können zu Problemen führen)

Der Hund sollte nicht mehr als 4 Stunden am Tag alleine bleiben müssen und dies nicht regelmässig. (nur im Eigenheim, nach der Eingewöhnungszeit)

Homeoffice ist auch Arbeit, in der sie sich nicht andauernd um den Hund kümmern können, er somit auch alleine bleiben muss.
Was passiert nach der Homeoffice-Zeit?

Hund zusammen mit Kind soll gut überlegt sein ! Wichtig dabei ist, dass man sich der doppelten Aufgabe bewusst ist, denn Hund und Kind sollten nie zusammen alleine gelassen werden.
(Voraussetzung : langjährige Hundeerfahrung)

Tierschutzhunde haben oft schon viel Leid durch Menschen (leider auch Kinder) erleben müssen. Daher ist es besonders wichtig, dass der Hund keine schlechten Erfahrungen macht.
Wie sich der Hund entwickelt, hängt fest damit zusammen, was er im neuen Leben alles erlebt und wie er es verarbeiten kann.

2. Vorbesuch der künftigen Hundefamilie  / Ist der Fragebogen und das Vorgespräch für alle Beteiligten positiv zu werten, besuche ich (o. Vertretung) sie zu Hause, damit wir uns ein Bild vom neuen Heim unseres Schützlings machen können. Ev. Tipps zur Vorbereitung auf die Ankunft des neuen Familienmitgliedes sind oft sehr hilfreich.

3. Schutzvertrag / Wenn die Adoption definitiv ist, wird der Schutzvertrag gegenseitig unterzeichnet. (Schutzgebühr). Darauf kann der Hund für seine Reise ins Glück vorbereitet werden. Der nächste mögliche Transport des Hundes wird abgeklärt und reserviert. Sie werden informiert wann und wo Sie ihren neuen Begleiter abholen können. Ist der Hund bereits in der Schweiz, kann der Hund zum vereinbarten Zeitpunkt bei der Pflegefamilie oder bei uns in Rorschach abgeholt werden.

4. Übergabe der Hunde machen oder begleiten wir möglichst persönlich. Wir wollen wissen wie unsere Schützlinge die Reise überstanden haben und sind gerne dabei wenn sie in ihr neues Leben starten dürfen.

5. Wir bleiben in Kontakt mit den Adoptanten , damit wir wissen ob und wie das neue Leben unserer Schützlinge funktioniert. Bei ev. Fragen oder Unsicherheiten sind wir gerne Ansprechpartner.

6. Nachbesuch der Hundefamilie   / Ist eine Zeit vergangen und hat sich der Hund eingelebt, vereinbaren wir einen weiteren Besuchstermin um zu sehen, ob alle mit der neuen Situation klar kommen und glücklich zusammen leben.

Einfuhr / Anmelden Hund aus Spanien

Einfuhr in die Schweiz / Verzollung des Hundes zwingend: 

Für die Reise braucht der Hund einen Chip und einen blauen internationalen Pass sowie eine Tollwutimpfung welche mindestens 21 Tage alt sein muss.  

Reist der Hund in die Schweiz, muss er verzollt werden, mit Einfuhrstempel im Pass. (so haben sie bei jedem Grenzübertritt mit ihrem Hund, den Beleg, dass der Hund ordnungsgemäss verzollt worden ist.)  Bitte unten weiterlesen ….

Einfuhr nach Deutschland/Österreich:

Für die Reise braucht der Hund einen Chip und einen blauen internationalen Pass (Heimtierausweis) sowie eine Tollwutimpfung welche mindestens  21 Tage alt sein muss. weiterlesen…

Kastration

Normalerweise werden unsere Hunde kastriert an ihre Familien abgegeben. Die Kastration bei Junghunden, wird nach Absprache mit unserem Tierarzt durchgeführt. Zeitpunkt je nach Gesundheitszustand und geschlechtsreife des Hundes.

Bei etwas älteren oder übergewichtigen Hunden kann aus gesundheitlichen Gründen von einer Kastration abgesehen werden.

Ist der Hund noch nicht kastriert, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt auch über den richtigen Zeitpunkt. Bitte informieren Sie uns über die erfolgte Kastration.

Mittelmeerkrankheiten

Check auf Mittelmeerkrankheiten:

Unser Test : Leishmaniose, Ehrlichiose, Babesiose und Herzwurm-Erkrankung (Dirofilaria)

Viele Menschen sind verunsichert, einem Hund aus Spanien ein Zuhause zu schenken. Man spricht  von ‘Mittelmeerkrankheiten’ , doch ziehen diese immer mehr auch nordwärts, in unsere Regionen !

Daher ist es wichtig sich zu informieren  und präventiv unsere Hunde zu schützen !

weiterlesen…

Hundeschule-Lebensschule

Gemeinsam wachsen und lernen – zusammenwachsen

Nach der nötigen Eingewöhnungszeit (je nach Hund unterschiedlich) empfehlen wir jeder Hundefamilie mit ihrem  neuen Familienmitglied, eine “Hunde-Lebensschule mit Herz” zu besuchen! Eine Schule welche ihnen und ihrem Hund hilft die Bindung aufzubauen und zu festigen und mit alltäglichen Lebenssituationen umzugehen.

Ich habe bei Nicole Fröhlich (NF footstep in Maienfeld) meine Aus- und Weiterbildungen machen dürfen. Sie geht einen wunderbaren Weg, den ich jedem Hundebesitzer herzlichst empfehlen kann.

*Gemeinsam unterwegs sein und das Leben lernen, in einer vertrauensvollen Beziehung* weiterlesen…

Ferienplätze

Natürlich ist es für einen Hund das schönste, wenn er die Ferien mit seiner geliebten Familie verbringen kann. Das ist aber leider nicht immer möglich und nicht jeder Hund kann überall hin mitgenommen werden. Darum empfehlen wir ihnen, auch dies mit ihrem Hund zu üben. Damit der Hund nicht leidet, falls er eines Tages an einem fremden Ort und ohne seine Menschen untergebracht werden soll. Vielleicht können wir ihnen auch hier einen Ferienplatz empfehlen, wo ihre Fellnase sich wohl fühlen kann, wenn sie ohne ihn verreisen. weiterlesen…